• Hohlkehlprofil

    Hohlkehlprofil

  • Hohlkehlprofil mit Glasgittergewebe

    Hohlkehlprofil mit Glasgittergewebe

  • Innen- und Außenecken

    Innen- und Außenecken

  • Tropfleiste

    Tropfleiste

Verarbeitung unserer Profile

Das Polyvinylchlorid, besser bekannt unter PVC, ist ein amorpher thermoplastischer Kunststoff. PVC spielt eine große Rolle in der Bauwirtschaft. Hauptsächlich findet er seine Verwendung in Fußbodenbelägen aber auch als Fensterprofile und Rohre.

PVC ist ein Stoff mit einer außerordentlichen chemischen Beständigkeit. Er nimmt kaum Wasser auf und ist beständig gegen die meisten Anorganischen Säuren, Laugen, Salzlösungen, organische Verbindungen wie Fette und Öle sowie Kohlenwasserstoffe (Benzin, Alkohol). Durch die hohe Beständigkeit ist er auch unempfindlich gegen Umwelteinflüsse und jegliche Art von Witterungen. PVC verrottet kaum. Er ist beständig gegen Sonnenlicht sowie gegen Meerwasser oder chloriertes Wasser (Schwimmbäder) und auch gegen Luft. Somit ist PVC ein umweltneutraler Stoff.

Angegriffen wird PVC von Aceton, Ether, Benzol, Chloroform, und konzentrierter Salzsäure.

PVC hat gute Isolatoreigenschaften ob Elektrizität oder eine geringe Wärme- leitfähigkeit von 0,17 W/mK (Aluminium 209,3 W/mK, Holz 0,16 W/mK).

PVC lässt sich gut einfärben.

PVC ist aufgrund seines hohen Chlorgehalts schwer entflammbar im Gegensatz zu anderen technischen Kunststoffen. Bei PVC-Kunststoff- bränden entstehen Dioxine, Chlorwasserstoff und auch Aromaten.

Es besteht ein gutes Preis/Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Werkstoffen.

In unseren PVC-Produkten sind keine Weichmacher enthalten.

Unsere PVC-Hohlkehlen entsprechen den Anforderung für Reinraum- beschichtungen nach VDI-2083 Reinraumtechnik Blatt 4 1996-02 Oberflächenreinheit.

Es besteht die Möglichkeit zu Verformungen (Informationen auf Anfrage).